Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 

Susanne Hottendorff

 

Psychologische Beratung,

                und

    Gesundheitsberatung

 

  Tel: 04193 - 750 70 50

  Tel: 0034: 62 62 659 30

 

 SKYPE: Hottendorff.Susanne

 

Meine Empfehlung

 

Für mich ist immer der Mensch als ganze Einheit wichitg.

 

 

 

Und neben der Seele und dem Geist gehört eben auch der Körper zu uns dazu. Und ist der Körper aus dem

Gleichgewicht, stellen sich Störungen, Probleme und auch Krankheiten ein. Das passiert aber auch wenn der Geist

oder die Seele nicht "rund laufen".

 

 

Tipp 1

 

Seit Jahren beschäftige ich mich daher mit der Naturheilkunde.

Und ich bin während meines Studiums zur Heilpraktikerin auf einen einzigartigen Stoff gestoßen.

Den Zunderschwamm!

 

„Das brennt ja wie Zunder!“, wer kennt diesen Ausspruch nicht!  Und dann gibt es ja auch noch Zündhölzer… 

Unsere Eltern oder Großeltern haben mit dem Zunderschwamm tatsächlich noch Feuer gemacht.

Der Zunderschwamm (Fomes fomentarius) ist ein Pilz aus der Gattung Fomes aus der Familie der

Stielporlingsverwandten.

 

Diesen Pilz vereinen einige Besonderheiten. Ganz wichtig ist zu

erwähnen, er kann bis zu 30 Jahre alt werden. Andere bekannte Pilze

werden nur wenige Tage oder Wochen alt. Er erreicht eine Breite von

ca. 30 cm, manchmal auch bis zu 60 cm. Der Zunderschwamm wächst

am liebsten auf Laubbäumen, dabei bevorzugt er auch noch

abgestorbene Bäume. Er wächst überall in Europa und auch in

deutschen Wäldern können wir ihn finden.

Was aber macht diesen Pilz so besonders?  Der Ötzi, der Eismann, trug

einen Lederbeutel mit dem Zunderschwamm um seinen Hals. (Noch heute im Ötzi-Museum zu sehen). Und der

bekannteste Arzt des Altertums,  Hippokrates  (460 - 370 vor Christi) nutzte die Wirksamkeit des Zunderschwammes

in seiner Klinik auf der griechischen Insel Kos. 

 

Was nutzt man denn?

Nur die äußere Haut des Pilzes machen wir uns zu nutze. Sie ist ja auch dafür verantwortlich,  dass der Pilz so alt wird.

Diese Haut besteht aus einer Symbiose von

*Glucan

*Melanin

*Chitin.

 

Diese Stoffe kennen wir bereits – als Einzelwirkstoffe.

 

Glucan:

Glucane sind Makromoleküle, die sich ausschließlich aus dem Kohlenhydrat Glucose zusammensetzen. Es gehören

zahlreiche Sorten zur Stoffklasse der Glucane. Der größte Unterschied besteht in der Wirksamkeit der Glucane.

Beta Glucan ist in der Lage über das Immunsystem entartete Zellen zu zerstören! Es kann Zellen, die z.B. durch

Toxine – also Gifte geschädigt sind, reparieren.

 

Melanin:

Melanin ist das stärkste Antioxidant und wirkt auch in der Haut als Verteidigungsfront. Ein Melanin-Molekül kann bis zu

20 freie Radikale einfangen und unschädlich machen. Eine natürliche Schutzbarriere z. B. gegen die schädlichen

Sonnenstrahlen bietet Melanin ebenfalls. Dabei schützt Melanin im speziellen die Lederhaut und ist somit ein sehr

effektiver Schutz gegen die Hautalterung! Durch die Melanozyten, die den Farbstoff Melanin in den Haaren bilden,

wird vorzeitigem Ergrauen der Haare vorgebeugt.

Alle sprechen von Antioxidanten. Aber ist das eigentlich?

Jeder der lebt, isst, arbeitet, sich bewegt oder Sport treibt, also jeder Mensch immer, produziert im Körper freie

Sauerstoffradikale. Sie passen nicht zu unserem Körper, weil ihnen ein zweites Molekül fehlt, sie sind „einmolekülig“.

Im Körper suchen sie nun „Anschluss“. Und dabei treffen sie auf unsere Zellen und docken dort an. Damit beginnt

das ALTERN.

 

Chitin:

Chitin hat viele hervorragende Eigenschaften. Wird es aber aus  den Panzern der Schalentiere gewonnen, schadet

Chitin mehr als es hilft. Die Verschmutzung der Meere ist dafür verantwortlich.  So würden wir noch mehr Gifte zu uns

nehmen – also bitte nicht einfach Chitin im dreien Handel kaufen.

Chitin ist ein „Sorbentes Material“, das bedeutet, es kann Stofflichkeiten binden. Das sind Stoffe, die nicht in unseren

Körper gehören. Denken Sie an Schwermetalle, Medikamente, chemische Verbindungen und künstliche Vitamine, die

Menschen leider viel zu oft zu sich nehmen.

 

Aber all diese guten Wirkungen können nur eintreten, wenn der Zunderschwamm uns die Stoffe liefert.

Es klappt nicht, wenn wir diese Stoffe als Einzelpräparate zu uns nehmen.  Ganz wichtig.

 

                          

 

 

 

 Das ist ganz einfach. Man nimmt das Pulver des Zunderschwamms täglich mit etwas Wasser zu sich.

Ich selbst nehme den Zunderschwamm regelmäßig zu mir und bin sehr zufrieden. 

Auch Tiere können davon profitieren! Egal ob Hund, Katze, Hamster, Pferd, Kuh oder Ziege. 

 

**********************************************************************************************

 Tipp 2

 

 

Darauf haben wir  alle gewartet!

Ich habe lange gesucht, recherchiert, probiert und nun kann ich berichten!
Es geht einfacher.
Was macht Frau abends im Bad? Und morgens? Und der Mann von heute?
Flaschen, Töpfe, Lotionen. Jede Menge unterschiedliche Produkte schmücken das Badezimmer.
Reinigungslotion, Gesichtswasser, Peeling, Tagespflege, Nachtpflege.

Wer kennt das nicht?

Das hat nun ein Ende!!!!

Und dazu noch absolut natürlich! Keine Zusazustoffe, keine Chemie!                                                                          
Nur Natur!

Wie das geht?
Ganz einfach:
ein Tuch wird angefeuchtet, alle wichtigen Pflegestoffe sind bereits im Tuch vorhanden!

Abschminken, Reinigen, Pflegen, Peelen, alles mit einem Tuch.
Und die Haut wird täglich besser. Sie wirkt gepflegter und reiner.

Ich kann nur meine ganz oersönliche Empfehlung dafür aussprechen!

Und ich biete jedem, der es ausprobieren möchte, einen 20 % Rabatt an!!!!!

Bitte dazu auf diesen Link gehen, unbedingt als Kunde anmelden, dann nur entscheiden, welches Pflegetuch es sein soll, bestellen und es kommen statt 4 Sets- für 4 Wochen- 5 Sets für 5 Wochen! Also, einen Monat gratis!!!

Es gibt nur 4 Sets:
Blau - Feuchtigkeit
Grün: gegen Hautunreinheiten
Lila: für die reifere Haut - Anti Aging          
Weiß: gegen Altersflecken

Wer mehr Infos möchte, darf mich gerne anklicken, fragen, mailen!

 

 

Dermatologisch getestest, absolut natürlich, ohne Zusatzustoffe!

Ich bin begeistert.
Sie/Ihr werdet es auch sein.

Vertrauen und bestellen und begeistert sein!

 

www.hottendorff-kleeblatt.filsuisse.de

 

 

Ich berate Sie gerne fachkompetent!

 

Die größten Ereignisse,

das sind nicht unsere lautesten,

sondern unsere stillen Stunden!

Friedrich Nitzsche